23.10.2014

GUBE20/// FROM NOSE TO TAIL: Abendveranstaltung, Tagesexkursion und/oder Kochkurs!

merz punkt Gube20 From Nose to Tail Veranstaltung
4./5. und 8.11.2014
 
Jetzt anmelden! Begrenzte Teilnehmerzahl
 
Nachhaltige Tierhaltung, Jagd, Schlachtung, Verarbeitung, Vermarktung in der Region, Gastronomie, bio vs. regional & unzertifiziert
 
Dienstag 4.11.14 ab 18 Uhr Abendveranstaltung in der GUBE20
Mittwoch 5.11.14 8 bis ca. 23 Uhr Tagesexkursion ins Werdenfelserland mit Besuch bei 5 Betrieben und Abendessen EAT & TALK
(Erzeuger, Metzger mit Schlachterei, Jäger, Gastronomie)
Samstag 8.11.14 Tageskochkurs FROM NOSE TO TAIL
 
WICHTIG: Es geht NICHT um eine Veranstaltung mit Pro-und-Kontra-Diskussion Fleisch oder Vegetarisch sondern um Wege eines verantwortungsbewussten Umgangs mit dem Theme Fleisch essen.
 
/// Wie leben eigentlich die Tiere die wir essen (wollen)?
/// Wie lässt sich ohne lange Transportwege vertretbar schlachten?
/// Wie kann das ganze Tier FROM NOSE TO TAIL verwertet werden, nicht nur Kotelett und Filet?
/// Welche Herausforderungen haben kleine Erzeuger in der Region?
/// Welche die Lebensmittelhandwerker und Gastronomen, die die tierischen Produkte FROM NOSE TO TAIL vermarkten?
/// Was ist Landhaus-Romantik, was betriebswirtschaftlich möglich?
/// Was geht in bio, was nicht?
/// Wo sind die Grenzen, wo die Möglichkeiten?
/// und nicht zuletzt: KÖSTLICHE ENTDECKUNGEN :-)
 
Das Projekt GUBE20/// und diese Veranstaltung ist ein Nonprofitprojekt der umweltorientierten designagentur mërz punkt in München.
Seit 25 Jahren kümmern wir uns um neue Wege in Design und Kommunikation nachhaltiger Produkte und Projekte.
 
---------------------------------------------------------------------------
 
Dienstag 4.11. ab 18 Uhr
Impulsveranstaltung im Petcha Kutcha Format
 
Es präsentieren, diktieren, inspirieren im kurzweiligen Petcha Kutcha Format:
- Tagwerk -Landwirt Lorenz Kratzer
- Ulli Portenlänger, Alter Wirt Grünwald
- Thomas Zwick, Gasthaus Dorfwirt Unterammergau
- Karl Schweisfurth, Hermannsdorfer Bio-Bauernhof Glonn
- Reinhard Gromotka, Tagwerk Biometzgerei - Harald Ulmer, LVÖ
- Harald Scholl, Blogger "Tellerschubser" & Slowfoodaktivist
- Dr.Richard Bartels, Slowfood, Leiter Convivium Fünfseenland und Tierarzt
- Alexander Hill und Max Keil, Brucker Schlachthof GmbH & Co KG
- Frank Schneider, GOURMONDO und Absolvent der SLOFOOD Akademie
- Christian Hildebrand, Nudo Pasta Bar München
 
und noch weitere spannende Gäste
 
Und auch hier gilt das Grundprinzip des Raumes: #SHARE
Wir stellen Raum, Netzwerk, Organisation.
Wenn Ihr etwas zu essen mitbringt, gibts was zu essen. Bitte nur Fingerfood!
 
Die Veranstaltung ist kostenlos, Getränke zum Selbstkostenpreis
 
Maximal 60 Teilnehmer
Für die Organisation sind wir dankbar um eine kurze Anmeldung:
 
---------------------------------------------------------------------------
 
Mittwoch 5.11.
ab 8 bis ca. 23.30 Uhr
 
Tagesexkursion mit Busshuttle ins Werdenfelser Land
 
Maximal 34 Personen
 
8 Uhr
ZOB München, direkt an der Donnersberger Brücke
Busshuttle München nach Kochel mit dem von uns organisierten Shuttles,
Busfirma KISTLER, bitte selber kucken wo wir stehen
 
9.30-11.30 Uhr REGIONAL SCHLACHTEN / / /
Landmetzgerei Pfleger mit EU-genehmigter Hausschlachtung, Kochel
 
Die Aufgabe regionaler Schlachthöfe und die daraus resultierenden langen Transportwege für die Tiere ist eine große Schwierigkeit bei der regionalen und nachhaltigen Tierverwertung. Edi Pfleger ist außerdem Schafhalter und vermarktet seine Lämmer und andere (auch ganze) Tiere wie z.b. regionales Wildbret an die regionale Gastronomie.
 
 
12-14 Uhr VERWERTEN / / /
Metzgerei Gerold mit Imbiss, Oberammergau
 
Christian Gerold versteht sich als handwerklicher, traditioneller Metzger und leidenschaftlicher Kämpfer für die Verwertung regionaler Tiere.
Seine Rohstoffe wie Rinder, Kälber und Lämmer bezieht er aus dem heimischen Ammertal und direkt von den Landwirten. Frisches Wild aus der Region und Schweinefleisch aus dem niederbayrischen Erzeugergebiet.
Mit ihm werden wir Möglichkeiten und Grenzen regionaler Rohstoffverwertung FROM NOSE TO TAIL diskutieren.
Er ist gleichzeitig Mitbegründer und Mitglied des Fachbeirats Regionalvermarktung Ammergauer Alpen
 
 
14-16 Uhr ARTENSCHUTZ & BIO / / /
Warbichlhof, ein Naturlandhof in Oberammergau: Schwerpunkt Alte Rassen und Bio
 
Der Landwirt Klement Fend stellt uns seine Murnau-Werdenfelder Mutterkuhherde, braune Bergschafe und die Augsburger Hühner vor – auch wenn es bei den 3 Hennen und 2 Hahn nicht wirklich ums Fleisch geht.
 
Die "Murnau-Werdenfelser" sind in der roten Liste der bedrohten Nutztierrassen als besonders gefährdet eingestuft. Er ist auch unser Fachmann zum Thema hofeigene Direktvermarktung und die Nutzung der Landschaftsschutzgebiete in der Nachbarschaft.
 
 
Fahrt zum Dorfwirt/Unterammergau
 
 
16-18.30 JAGD & NACHHALTIGKEIT / / /
 
Die Jäger aus den benachbarten Jagdrevieren Kohlgrub und Rottenburg, Wolfgang Zankl und Joachim Renz, der gleichzeitig auch Fischer ist beleuchten das Thema Regional & Nachhaltig aus ihrem Blickwinkel.
 
 
ab 18 Uhr EAT & TALK BEIM DORFWIRT / / /
 
DORFWIRT Unterammergau, Regionales Abendessen (NICHT VEGETARISCH!)
 
Thomas Zwick, engagierter Wirt des Dorfwirts in Unterammergau bekocht uns mit Produkten der besuchten Betriebe.
Mit ihm ist die Idee für diese Exkursion bei einem Abendessen entstanden, als er plötzlich mit einer Seite Ochsenkoteletts vom Murnau-Werdenfelser vor uns am Tisch stand. Die Erzeuger sind mit dabei, wir wechseln die Tische je Gang und können so die Themen des Tages im Gespräch vertiefen und nachfragen.
 
Und: Thomas ist ein sensationeller Koch.
Ein Abend mit Genuss-, Spaß- und Inspirationsgarantie!
 
---------------------------------------------------------------------------
 
KOSTEN
 
Umlage der Selbstkosten:
Fahrtkosten Busshuttle 35 €
Abendessen 4 Gänge incl. Apero 40 €
Gesamt 75 €
 
ANMELDUNG
 
Nach verbindlicher Anmeldung per Mail an verwaltung@merzpunkt.de
erhaltet Ihr von uns die Kontoverbindung, nach Zahlungseingang und Bestätigung durch uns ist der Platz sicher gebucht, beim Termin gibt's von uns eine Quittung.
Eine Stornierung ist leider nicht möglich, dazu ist der ehrenamtliche Organisationsaufwand zu groß und die Plätze zu begehrt..
 
Die Anzahl der Teilnehmer ist auf eine Busladung = 38 Personen beschränkt.
Verfügbare Plätze aktuell: noch 22
Die Plätze werden nach Eingang auf dem Konto vergeben, wer zuerst kommt, ist sicher dabei :-)
 
Der Tag ist auch ohne das Essen buchbar, die Heimfahrt ist dann stündlich ab Oberammergau mit der Bahn möglich. Busfahrtkosten werden dann aber nicht zurück erstattet, da wir alles nonprofit zum Selbstkostenpreis organisieren, sonst wird der Aufwand unüberschaubar.
 
Bitte unbedingt bei der Buchung angeben!
 
ca 22 Uhr Rückfahrt mit dem Shuttlebus
ca. 23.30 Ankunft München ZOB
 
---------------------------------------------------------------------------
 
 
Samstag 8.11.
TagesKochkurs FROM NOSE TO TAIL
in der GUBE20 / / /
15.00 bis 20.00 Uhr c.t.
 
Gemeinsames Kochen eines 4-Gang Menüs.
Verarbeitet werden Kopf, Füße, Schwanz und Innereien vom Hermannsdorfer Bio-Landschwein.
 
Kosten & Bezahlung: 59,00 € incl. aller Produkte, Wasser, Kaffee, Bier, Wein
 
Anmeldung bis 03.11.2014 per Mail an Harald Scholl,
Überweisung der Teilnahmegebühr vorab,
keine Rückerstattung bei Nichterscheinen, Stornierung bis 6.11.2014 möglich
 
Max. 20 Teilnehmer
 
Bitte Schürzen mitbringen! Und wer möchte die eigenen Messer ...
 
 
Veranstalter
 
in Zusammenarbeit mit Tellerschubser Harald Scholl