FROM NOSE TO TAIL /// 4. November 2014

 
Danke für einen informativen und inspirierenden Abend in der GUBE 20! Engagierte Akteure aus Gastronomie, Landwirtschaft, Handwerk und Slow Food kamen zusammen, um das Thema FROM NOSE TO TAIL zu diskutieren. Von der nachhaltigen Fleischerzeugung über die Verwertung des ganzen Tiers bis hin zur technischen und kulturellen Bedeutung von Innereien in der Gastronomie. Im kurzweiligen Pecha Kucha-Format stellten die Beteiligten ihre Projekte und Erfahrungen aus der Praxis vor. Die Gäste und Vortragenden machten deutlich, dass es großen Austauschbedarf gibt und gemeinsames Handeln notwendig ist. 

Mit dabei: 
- Karl Schweisfurth (Hermannsdorfer Landwerkstätten)
- Bioland-Bauer Lorenz Kratzer
- Reinhard Gromotka von TAGWERK
- Alexander Hill und Max Keil (Brucker Schlachthof), Foodblogger und Slow-Food Aktivist Harald Scholl, Dr. Richard Bartels, Tierarzt und Leiter des Slow Food Convivum Fünfseenland, Ulli Portenlänger (Alter Wirt Grünwald), Jürgen Lochbihler (Wirtshaus „Der Pschorr“), Christian Hildebrand (nudo pastabar), Frank Schneider (gourmondo; Absolvent der Slow Food-Akademie). Über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen berichtete Martina Merz von mërz punkt, die als Gastgeberin auch durch den Abend führte.